Gesund Leben

Mein Wohlfühltagebuch – Mit Achtsamkeit und Intervallfasten ins neue Jahr

Und wieder beginnt ein neues Jahr! Kennst du es auch, dieses Gefühl, von Aufbruch, Motivation und Tatendrang zu Beginn des Jahres? Ein weißes Blatt, dass neu beschrieben werden kann und dass dir die Möglichkeit gibt, Dinge mit denen du im alten Jahr nicht so zufrieden warst, neu zu gestalten.

Ich liebe den Jahresanfang. Er ist für mich die Zeit des Planens, des Träumens und auch die Zeit um meine Ziele und Wünsche wieder besser zu spüren oder neu zu definieren.

Wie fühlt sich dein Jahresbeginn an? Hast du dir auch einiges Vorgenommen? Und wie sieht es dann mit deiner langfristigen Motivation aus? Vielleicht hast auch du diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt, dass sich der Zauber des Anfangs zwar wunderbar anfühlt, dass dann aber doch irgendwann das Leben dazwischen kommt und dir einen Strich durch die Rechnung macht.

Mein Wohlfühltagebuch – Mit Achtsamkeit und Intervallfasten ins neue Jahr

GESUNDHEIT ALS DEIN NEUES JAHRESZIEL

Ist es auch eines deiner Ziele, dass GESUNDHEIT einen höheren Stellenwert bekommen soll? Hast du dir schon einmal überlegt, wie du richtig ins Tun kommen kannst und auch langfristig dranbleibst?

Das menschliche Gehirn muss sich mit einem Ziel intensiv auseinandersetzen, um es zu verinnerlichen, um dann auch gegen Widerstände anzukommen.

Studien haben festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit ein Ziel zu erreichen, dramatisch steigt, wenn wir es schriftlich festhalten.

Wenn du dann zusätzlich auch noch regelmäßig reflektierst, was gut gelaufen ist und was vielleicht nicht, dann wird es dir immer besser gelingen deine Ziele zu erreichen und langfristig dran zu bleiben. Ein positiver Kreislauf entsteht, weil das alles dein Gehirn dazu veranlasst mehr glückserzeugende Botenstoffe auszuschütten, und das fühlt sich wiederum so gut an, dass du an deinem Ziel dranbleibst.

Ist ja toll unser Körper, oder? Er hilft uns motiviert zu bleiben, wenn auch wir ihm helfen. Am besten kannst du deinem Körper helfen, wenn du beginnst, Dinge, die du tust, oder die du tun möchtest aufzuschreiben.

DIE MOTIVATIONSPOWER VON TAGEBÜCHERN UND JOURNALEN

Hast du schon einmal ausprobiert deine Wünsche, Ziele und Vorsätze schriftlich festzuhalten? 

Mit einem Wohlfühltagebuch bringst du mehr Achtsamkeit in deinen Alltag und es wird einfacher, eingefahrene Gewohnheiten zu ändern und in ein gesünderes Leben zu starten.

Ich habe zu Jahresbeginn wieder mit dem Intervallfasten begonnen und verwende diesmal zur Unterstützung ein Wohlfühltagebuch. Ich verwende es um all meine Pläne, Ziele und Erfolge festzuhalten. In dem ich jeden Tag damit arbeite, hilft es mir außerdem, wieder mehr Organisation in meine Ernährung zu bringen. Es enthält neben einer tollen Wochenübersicht, die mir hilft, Überblick über meine Fastenzeiten zu behalten, auch eine ganze Seite für meine persönlichen Wohlfühlziele - damit ich diese nicht aus den Augen verliere.

Viel Platz gibt’s außerdem zum Eintragen von Meilensteinen, dem Körpergewicht und meinen Gedanken. Bis zu 26 Wochen begleitet mich das Buch dabei, täglich dran zu bleiben und positive Gewohnheiten zu entwickeln. Da kann man wirklich viel bewegen in 26 Wochen, glaube mir!

Denn lass dir eines von mir sagen:

Seine Ernährung zu verändern ist kein Sprint, sondern ein Marathon – weil es langfristig passieren soll.

Es wird Auf und Ab’s geben und nebenbei passiert auch noch das Leben. Das wichtigste ist, nicht zu früh wieder aufzugeben und sich immer vor Augen zu halten, was man schon geschafft hat – und das hab ich jetzt schwarz auf weiß in meinem Journal festgehalten. 

INTERVALLFASTEN - ENTLASTUNG FÜR DEINEN KÖRPER ZUM JAHRESBEGINN

Besonders zu Jahresbeginn, wo wir alle hoch motiviert sind, neigen wir dazu es zu überstürzt anzugehen, zu viel auf einmal zu wollen und den Körper damit manchmal auch zu überfordern.

Starte auf keinen Fall eine Crash Diät, oder reduziere deine Kalorienmenge auf einen dreistelligen Wert. All das führt zu keinem langfristigen Erfolg.

Mein Tipp ist immer, mehr Organisation in den Alltag zu bringen und dadurch einen Überblick über das zu bekommen, was du isst. Schließlich kommt es nicht nur auf die Kalorien an, sondern vorallem auf die Menge an Nährstoffen, die wir aufnehmen.

Nach den Feiertagen, an denen wir für gewöhnlich ja noch mehr essen als sonst, empfehle ich dir deinen Körper zu entlasten. Ganz einfach funktioniert das mit Intervallfasten. Das ist eine Form von Fasten, die so flexibel ist, dass auch du eine passende Variante für deinen Alltag findest. Es gibt dir das Gefühl, dass du auf nichts verzichten musst, und gleichzeit bekommst du mehr Struktur in deinen Essensalltag. Alle genauen Infos zum Thema Intervallfasten und welche Methoden es gibt, findest du bereits in einem älteren Beitrag von mir.

BLOGBEITRAG:  Intervallfasten – gesund durch intermittierendes Fasten

Invallfastetern in Kombination mit einem Wohlfühltagebuch ist somit ein guter Plan um ins neue Jahr zu starten und langfristig an seinen Zielen dran zu bleiben. Es ist die perfekte Kombination sich sowohl mental als auch körperlich mit dem Thema Gesundheit zu befassen und somit langfristig seine Gewohnheiten zu überdenken und zu verbessern.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit deinen Zielen!

Hier geht es zum Buch.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Groh Verlag und enthält Werbung.

Ich freue mich auf deinen Kommentar



Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.