Hauptspeisen

Gemüse Muffins mit Filoteig - vegetarisch

Gemüse Muffins mit Filoteig - vegetarisch

Klar, wenn man weniger Fleisch essen möchte, dann gibt's stattdessen viel Gemüse - so zumindest der Plan.

Vielleicht spielt auch deine Familie da manchmal nicht mit, ist wählerisch und mag nicht alle Gemüsesorten, so wie du es dir wünschen würdest.

Es kann dann manchmal ganz schön tricky sein, passende Rezepte zu finden, die allen schmecken und auch Gemüsemuffel überzeugen. 

Die Frage ist immer womit man das Gemüse kombiniert, damit es einfach nach "mehr" schmeckt. Ich hab hier gleich zwei Vorschläge für dich, wie es klappt: Mit Käse oder mit Teig.

Sind wir doch  mal ehrlich - Käse ist der Alrounder wenn darum geht "fade" Gemüserezepte aufzupeppen. 

Auch Gemüse auf oder im Teig klappt meistens. Heute habe ich daher eine super knusprige Rezeptidee für dich, mit einem ganz speziellen Teig.

FILO-TEIG

Filo Teig ist ein hauchdünner Teig, der vorallem in der arabischen, der griechischen und der türkischen Küche verwendet wird. Für uns Mitteleuropäer ist er am ehesten mit dem klassichen Blätterteig zu vergleichen. Der Vorteil: Filoteig enthält keine Butter. Stattdessen wird er vor der Verwendung mit Olivenöl bestrichen - was ihn wertvoller als den Blätterteig macht. 

Außedem hat er den Vorteil, dass er extrem knusprig wird. Eine Eigenschaft, die jedes Gemüserezept aufwertet, wie ich finde. 

Filoteig brauchst du nicht selber machen - du bekommst ihn in jedem größeren Supermarkt. 

TIPP: In vielen Fällen ist eine Packung für ein Rezept zu groß und es bleiben dir einige Blätter übrig. Du kannst den Teig dann wieder einrollen, in die Packung zurückgeben und luftdicht verschließen. Der Teig ist ein paar Tage im Kühlschrank haltbar. Verwende ihn in der darauffolgenden Woche am besten gleich für eine andere Rezeptidee. 

Für mein Rezept heute - knusprige Gemüsemuffins - kannst du übrigens jedes Gemüse verwenden, dass du und deine Familie mögt. Es ist auch perfekt zur Restverwertung geeignet. 

Achja... die Sonnenblumenkerne sind übrigens eine Geheimzutat, die, wenn du sie fein hackst, niemand schmecken wird. Sie liefern eine extra Portion Ballaststoffe und wichtige Nährstoffe. 

Ich wünsche dir schon mal viel Spaß beim Ausprobieren 🤩

MEALPREP TIPP

Weil wir nach der Arbeit alle nicht viel Zeit haben und der Hunger der Familie meistens schon groß ist, hab ich auch für dieses Rezept einen Meal Prep Tipp für dich.

Das Gemüse lässt sich super vorab kein schneiden und in verschlossenen Behältern im Kühlschrank aufbewahren. Noch mehr Zeit sparst du dir, wenn du die Gemüsemasse schon komplett vorbereitest. Diese dann einfach auch in einem Behälter im Kühlschrank aufbewahren und dann nur noch zusammen mit dem Teig in die Muffinförmchen füllen. 

Die Fertigen Muffins kannst du außerdem 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren und auch kalt genießen oder kurz in der Mikrowelle erwärmen.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
20 Min
ZUBEREITUNG
20 Min
PORTIONEN
6-8 Stk.
ZEITAUFWAND
40 Min

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Paprika (rot oder gelb)
  • 2 Stk. Frühlingszwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 250 g Ricotta
  • 3 - 4 EL Tomatenmark
  • 2 Eier
  • etwas Oregano (frisch oder getrocknet)
  • 1 Packung Filoteig
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Küchenutensilien

  • Backpinsel
  • Muffinblech

SO GELINGT'S

  1. Die Sonnenblumen mit einem Messer oder einem Multizerkleinerer hacken.
  2. Die Zucchini und die Paprika waschen und in kleine Würfel schneiden, die Frühlingszwiebel mit dem grün in feine Ringe schneiden.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Sonnenblumenkerne und den Oregano unterrühren.
  5. Die Masse etwas abkühlen lassen.
  6. Anschließend den Ricotta, die Eier und das Tomatenmark zum Gemüse geben und alles gut durchmischen.
  7. Bei Bedar nochmal abschmecken und würzen.
  8. Für die Muffins werden 3 Teigblätter übereinander verwendet.
  9. Die Teigblätter mit etwas Olivenöl bestreichen und in gleichmäßige Quadrate schneiden (ca. 8 - 10 cm)
  10. Den Teig vorsichtig in die Muffinform drücken und die Gemüsefüllung auf den Teig geben.
  11. Die Muffins ca. 20 Minuten (achtung, dass der Filoteig nicht zu dunkel wird) im Backofen bei 180° Ober-Unterhitze backen.
  12. Die Muffins zb. mit einem Joghurt-Dip und Salat servieren.
Rezept drucken

Verena's Tipps

Verwende das Gemüse, dass du gerade zu Hause hast, oder welches ihr am liebsten mögt.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.