Kuchen & Muffins

Zimtschnecken flaumig & zuckerreduziert

Zimtschnecken flaumig & zuckerreduziert

Liebst du flaumiges Hefegebäck genauso wie ich? Dann liegst du mit meinen herrlichen Zimtschnecken genau richtig. Sie sind einfach selbst gemacht, und obwohl sie zuckerreduziert sind, schmecken sie wirklich lecker.

Die meisten Zimtschnecken Rezepte enthalten wirklich einge große Menge Zucker - das  muss nicht sein. Ich zeige dir, wie du das typisch schwedische Hefegebäck auch mit weniger Zucker hinbekommst.

In mein Rezept kommt eine Mischung aus Kokosblütenzucker - der passt nämlich so herrlich zu Zimt, und Erythrit. Dabei handelt es sich um einen sogenannte Zuckeraustauschstoff, der quasi keine Kalorien hat. Wenn du möchtest, kannst du den Kokosblütenzucker auch weglassen , den Honig solltest du dann aber zur Herstellung des Hefeteigs unbedingt im Rezept belassen. Eryhtrit und (Hefe-)Bakterien verstehen sich nicht so gut, und dein Teig würde dann nicht aufgehen.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 + 45 Min
ZUBEREITUNG
25 Min
PORTIONEN
12 - 15 Stk.
ZEITAUFWAND
1h 20 Min

Zutaten

Teig

  • 250 g Dinkelvollkornmehl
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 1 Würfel frische Germ
  • 1 TL Honig
  • 250 ml Milch/Wassermischung (50:50)
  • 60 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Kokosblütenzucker
  • 30 g Erythrit

     

Füllung

  • 70 g Butter
  • 3 TL Zimt
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • Gemahlene Walnüsse

Küchenutensilien

  • Nudelholz

SO GELING'S

  1. Die Milch Wasser Mischung erwärmen, bis sei lauwarm ist. Den Hefewürfel in die Flüssigkeit bröckeln. Umrühren bis die Hefe aufgelöst ist und den Honig dazugeben.
  2. Das Mehl wiegen und in eine Schüssel geben. Das Ei, die Butter, das Salz und die beiden Zuckerarten dazugeben. Zuletzt die Hefemischung dazugeben und alles mit einer Küchenmaschine (oder Knehaken) zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig unbedingt min. 5 - 10 Minuten kneten.
  3. Anschließend den Teig in der Schüssel zugedeckt ca. 40 - 45 Min. gehen lassen (bis die Größe ungefähr verdoppelt)
  4. In der Zwischenzeit die Fülle vorbereiten. Dazu die Butter schmelzen und mit dem Zucker und dem Zimt verrühren.
  5. Nach der Gehzeit des Teiges, diesen auf  einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen (nicht zu dünn).
  6. Den Teig mit der Butter/Zucker Mischung bestreichen und mit den gehackten Walnüssen bestreuen. Von der langen Seite her einrollen.
  7. Nun ca. 2 cm dicke Schnecken abschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Nun noch mit etwas Walnüssen bestreuen und ins Backrohr schieben.
  8.  Das Backrohr auf 180 °C Heißluft vorheizen und ca. 15 Minuten goldgelb backen.
Rezept drucken

Verena's Tipps

Die Schnecken schmecken frisch aus dem Ofen, noch lauwarm am besten.

Du kannst den Teig auch komplett mit Erythrit machen, ich mag allerdings das karamellige Aroma vom Kokosblütenzucker in Kombination mit dem Zimt. Lass den Honig dann aber auf keinen Fall weg, die Hefe braucht Zucker zum gehen - mit Erythrit alleine klappt der Hefeteig nicht.

Lecker schmecken die Zimtschnecken auch, wenn du zur Fülle zusätzlich kleingeschnittene Äpfel gibst - dazu passen dann auch Rosinen.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.