Frühstück

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokostückchen

Bananenbrot mit Walnüssen und Schokostückchen

Gerade jetzt im Winter, wo die Auswahl an Obst nicht so groß ist, haben wir immer Bananen zu Hause. Meine Kinder lieben sie ja am meisten, wenn sie noch ganz grün sind - im Unterschied zu mir. Ich hab sie lieber, wenn sie schön gelb sind - ohne braune Flecken - nicht zu süß und noch nicht matschig. Naja, der bevorzugte Reifegrad bei Bananen kann schon zu Diskussionen fürhren.😊
 

Sollten die Banenen allerdings zu braun werden, dann werden sie bei uns definitv nicht gegessen. 

Ein bisschen freue mich mich dann ja immer, wenn ich braune Bananen im Obstkorb finde - denn dann ist wieder Zeit für ein Bananenbrot oder einen Bananensmoothie. Auch für meinen selbstgemachten Proteinshake brauchst du reife Bananen. 

Diesmal mach ich mein Bananenbrot noch vollwertiger, indem ich Nüsse in den Teig gebe. Ich hab noch eine große Ladung Walnüsse zu hause. Ist doch praktisch, wenn die Verwandtschaft einen Nussbaum im Garten hat und ich so jedes Jahr mit leckeren Walnüssen versorgt werde. Ich weiß es sehr zu schätzen, wenn ich weiß woher die Lebensmittel kommen und bei diesen Nüssen weiß ich auf jeden Fall, dass sie unbehandelt sind. 

Denk immer an die besonders gesunden Fette, die in Nüssen enthalten sind, und baue sie am besten täglich in deinen Speiseplan ein. Wechsle die Sorten immer wieder ab, dann wird es auch nicht langweilig.

Walnüsse sollten luftig gelagert werden, sie können nämlich schimmeln. Praktisch ist allerdings, dass sie auch eingefrohren werden können. Ich mache das ohne Schale und es klappt super, auch mehrere Monate.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
15 Min
ZUBEREITUNG
50 Min
PORTIONEN
+ 10
ZEITAUFWAND
1 h 5 Min

Zutaten

  • 100 g Dinkelmehl hell
  • 150 g Dinkelvollkornmehl
  • 125 g Butter (weich)
  • 2 Eier
  • 3 sehr reife Bananen
  • 1 EL Kokosblütenzucker
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Schokostückchen (hier Stevia-Schokolade, 70% Kakaoanteil)
  • 1 TL Vanilliepulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • etwas Milch oder Pflanzenmilch
  • ca. 40 - 50 g Nüsse als Topping auf dem Kuchen

Küchenutensilien

  • Mixer oder Küchenmaschine
  • Backform (30x11 cm)

SO GELINGT'S

  1. Die Butter mit den Eiern schaumig rühren.
  2. Die Bananen mit der Gabel zerdrücken und zusammen mit dem Kokosblütenzucker zur Eiermasse geben.
  3. Alles nochmals schaumig rühren.
  4. Die Walnüsse grob hacken. Ebenalls die Schokolade (alternativ Schokodrops verwenden).
  5. Die restlichen Zutaten abwiege und zusammen mit den Nüssen und der Schokolade in die Eier-Buttermischung rühren.
  6. Zuletzt etwas Milch untermischen, damit die Masse nicht zu fest ist.
  7. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform streichen (alternativ mit Butter ausbuttern). 
  8. Nun die Walnüsse oben auf den Teig streuen.
  9. Das Bananenbrot bei 180°C Heißluft ca. 45 - 50 Minuten backen.
  10. Mit der Stäbchenprobe testen, ob es durchgebacken ist - wenn kein Teig mehr am Stäbchen hängen bleibt passt es.
  11. Das Bananenbrot gut auskühlen lassen, bevor du es aufschneidet.
Rezept drucken

Verena's Tipps

Solle dir das Bananenbrot zu groß sein, dann kannst du die Zutaten gerne halbieren. Achte darauf, dass sich die Backzeit dadurch auch verkürzt.

Melde dich zum Newsletter an und erhalte ein gratis Exemplar von meinem 10 seitigen Clean Eating Guide
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

1 KOMMENTAR

Valentina
07.04.2020
Super Lecker einfach und gesund ☺️
Verena von LoveToEat
Danke liebe Valentina! Es freut mich wirklich, dass dir das Bananenbrot schmeckt. Wir lieben es auch so sehr!!
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.