Hauptspeisen

Briam - griechisches Gemüse aus dem Ofen

Briam - griechisches Gemüse aus dem Ofen
Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
30 min
ZUBEREITUNG
50 min
PORTIONEN
2-3
ZEITAUFWAND
1h 20 min

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 mittelgroße Melanzani
  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 großer roter Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • ca. 300 ml Tomatensauce
  • 2 EL getrockneten Oregano
  • Olivenöl (ca. 7 EL)
  • Salz, Pfeffer
  • optional Feta

Küchenutensilien

  • Auflaufform
     

So gelingt's

  1. Für das Briam, wie ich es hier zubereite, muss man das Gemüse (Melanzani, Zucchini, Kartoffeln und Zwiebeln) in dünne Scheiben schneiden, damit es dann geschichtet werden kann.
  2. Die Melanzanischeiben zuerst schneiden und dann leicht einsalzen , damit der bittere Geschmack verschwindet.
  3. Danach das restliche Gemüse in Scheiben schneiden, dabei die Kartoffeln etwas dünner, damit diese schnell weich werden. 
  4. Die Melanzani sollten nach ca. 20 Minuten wässrig wirken. Diese nun mit Küchenpapier abtupfen.
  5. Nun die Tomatensauce in die gewünschte Auflaufform geben und am Boden verteilen.
  6. Knoblauch, Salz und Pfeffer untermischen.
  7. Nun das Gemüse fächerartig in die Form schichten (bei runden Formen außen beginnen und nach innen schichten). Abwechselnd Zucchini, Melanzani, Zwiebel und Kartoffeln.
  8. Sobald die Form voller Gemüse ist, salzen und pfeffern und großzügig Olivenöl drübergeben.
  9. Zuletzt die kleingehackte Petersilie drüberstreuen und die gewürfelten Tomaten draufgeben.
  10. Das Gemüse nun bei 170°C ca. 50 Minuten im Backrohr überbacken lassen (bzw. bis die Kartoffelscheiben weich sind.
  11. Vor dem Servieren mir zerbröseltem Feta bestreuen.
Rezept drucken

Ich bin überzeugt, dass Speisen aus dem Urlaub zu hause genauso gut schmecken können. Ich beweise es euch mit einem leckeren Briam. Ein typisch griechisches Gericht, das perfekt in die cleane Küche passt. Viel Gemüse im Ofen überbacken, eignet sich super als Grillbeilage oder für einen vegetarsichen Tag auch ganz pur!

Besonders im Spätsommer, wo es alles benötigte Gemüse ganz frisch auf den Märken gibt, sollte man sich solche Gerichte auch mal frisch kochen und gönnen - auch wenn es mal etwas länger dauert.

Verena's Tipps

Wenn du keine Lust oder Zeit hast, das Gemüse in die Form zu schichten, kannst du es auch einfach würfelig schneiden und so in eine Auflaufform geben. Es schmeckt genauso gut!

Melde dich zum Newsletter an und erhalte ein gratis Exemplar von meinem 10 seitigen Clean Eating Guide
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo