Hauptspeisen

Karotten Feta Laibchen mit Joghurt - Dip (ohne Ei)

Karotten Feta Laibchen mit Joghurt - Dip (ohne Ei)

Möchtest du mehr Gemüse am Teller? Und schnell soll es auch noch gehen? Dann empfehle ich dir ganz klar meine Gemüselaibchen. Und ich verspreche dir keine Patzerei mit den Händen und keine Sauerei in der Küche.

Ich muss dir gestehen - die Zutaten für diese Laibchen gehören bei mir zur Grundausstattung - das heißt ich koche sie praktisch "direkt aus dem Vorratsschrank". Sogar Karotten hab ich fast immer zu Hause. Sie lassen sich nämlich länger lagern und sie landen regelmäßig in den Jausenboxen meiner Kids oder im Salat.

Ich zeige dir in diesem Rezept wie du außerdem einfach mal zwischendurch auf Eier verzichten kannst. Eier enthalten zwar viele Nährstoffe, aber warum nicht mal ein tierisches Lebensmittel gegen ein pflanzliches tauschen?Überzeuge dich, wie einfach das geht.

Du fragst dich wie Leinsamen Eier ersetzen kann? Besonders in der veganen Küche verwendet man statt dem klassichen Hünerei gerne das pflanzliche "Leinsamen-Ei". Es hat den Vorteil, dass nicht nur tierische Fette eingespart werden, sonder dass das Rezept zusätzlich noch ballaststoffreicher wird. Probiere diese Alternative also unbedingt mal aus. 

Du kannst die Masse problemlos vorbereiten und so noch mehr Zeit vor dem Kochen einsparen. Ich würde dir dann allerdings empfehlen, den gewürfelten Feta erst direkt vor dem Braten zum Gemüse zu geben. Die Masse wird sonst zu wässrig.

Die Laibchen sind ein super einfache, leckeres Familienrezept und

  • reich an Gemüse
  • reich an Ballaststoffen
  • reich an Eiweiß
  • gut vorzubereiten
Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 Min
ZUBEREITUNG
10 Min
PORTIONEN
2
ZEITAUFWAND
20 Min

Zutaten

  • 350 g Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Vollkornmehl
  • 2 Leinsamen Eier (2 EL geschrotete Leinsamen + 6 EL heißes Wasser)
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g Feta
  • 1 Hand voll Petersilie
  • 2 EL Vollkornbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • Braöl (High Oleic Öl)

   

Dip

  • 150 g Skyr
  • 50 g Sauerrahm
  • Schnittlauch/Sprossen

Küchenutensilien

  • Küchenreibe

SO GELING'S

  1. Für die Leinsamen Eier werden 2 EL geschrotete Leinsamen mit 6 EL heißem Wasser übergossen. Dann ca. 5 Minuten warten bis es anfängt einzudicken.
  2. Die Karotten waschen (Bio Gemüse schäle ich grundsätzlich nicht) und mit der Küchenreibe grob reiben.
  3. Die geriebenen Karotten mit den Leinsamen, Bröseln, Mehl, Backpulve und klein gehacktem Knoblauch gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Den Feta wüfeln, die Petersilie hacken und beides unterheben.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Masse direkt mit einem Löffel in die Pfanne geben und zu Laibchen formen.
  6. Auf beiden Seiten knusprig braten.
  7. In der Zwischenzeit das Skyr mit dem Sauerrahm vermischen, den klein geschnittenen Schnittlauch untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  8. Die Laibchen mit dem Dip (und am besten einer großen Schüssel Salat) servieren.

Guten Appetit!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Schmeckt dir der Feta zu intensiv oder mag deine Familie keinen Feta, dann verwende doch kleingewürfelten Mozarella.

Wenn du den tierischen Käse weglässt und zum Braten Olivenöl verwendest, dann ist das Rezept sogar basisch.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.