Süsses und Desserts

Mandel Schokoladen Kekse - glutenfrei, zuckerfrei und super lecker

Mandel Schokoladen Kekse - glutenfrei, zuckerfrei und super lecker

Wenn du auf der Suche nach Keksen bist, die nicht nur aus Zucker und Weißmehl bestehen, dann bist du hier genau richtig. Wertvolle Nussmus, glutenfreies Mandelmehl und karamelliger Kokosblütenzucker harmonieren einfach perfekt in diesen Mandel Schokoladen Keksen. 

Das Nussmus liefert zwar Fett, allerdings handelt es ich dabei um das gute Fett aus Nüssen. Ich habe für diese gesunde Weihnachtsbäckerei Haselnussmus verwendet, du kannst aber auch das nehmen, was dein Vorratsschrank gerade hergibt, oder was dir am besten schmeckt. 

Durch das glutenfreie Mandelmehl enthalten die Kekse sogar eine richtige Portion Eiweiß und sind low carb sozusagen. Der Vorteil vom Kokosblütenzucker ist ganz klar sein niedriger glykämischer Index - er lässt den Blutzuckerspiegel nämlich nur langsamer ansteigen.

All das hift dir, die Adventzeit bewusst zu genießen!

Viel Spaß beim Nachbacken 🎄

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
15 Min
ZUBEREITUNG
30 Min
PORTIONEN
ca. 20
ZEITAUFWAND
45 Min

Zutaten

Teig:

  • 220 g Mandelmehl
  • 65 g Haselnussmus (alternativ jedes andere)
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 2 TL Kokosöl (alternativ Butter)
  • 1/4 TL Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Milch (hier Hafermilch) für die richtige Konsistenz

   

Füllung:

  • 50 g Schokolade (hier zuckerfreie Schokodrops)
  • 20 g Butter

Küchenutensilien

  • Spritzsatz oder Platstiktüte

SO GELINGT'S

  1. Alle trockenen Zutaten für den Teig in einer Schüssel vermischen.
  2. Zuletzt das weiche Kokosöl und das Nussmus dazugeben.
  3. Alles gut durchmischen.
  4. Soviel Milch dazugeben, dass ein weicher, kompakter Teig entsteht (ca. 2 - 5 EL).
  5. Alles nochmal gut vermischen.
  6. Nun aus dem Teig mit der Hand ca. 20 - 23 gleichgroße Kugeln formen.
  7. Diese auf ein mit einer Backmatte (oder Backpapier) ausgelegtem Backblech legen und leicht flach drücken. 
  8. Mit dem Finder eine Mulde in die Kekse drücken - ACHTUNG: die Kekse verändern beim Backen ihre Form nicht mehr.
  9. Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und die Kese ca. 6 - 10 Minuten darin backen. Der Boden der Kekse wird braun, die Kekse bleiben allerdings weich. 
  10. Anschließend abkühlen lassen - dabei werden die Kekse fester.
  11. In der Zwischenzeit die Schokolade mit der Butter schmelzen und verrühren.
  12. Ich habe die flüssige Masse dann in einen Einfrierbeutel gegeben, diesen verknotet und für ca. 20 - 25 Minuten in den Kühlschrank gelegt.
  13. Die Mischung muss gerade so fest sein, dass sie sich beim Rausdrüken aus dem Beutel formen lässt.
  14. Eine Ecke vom Beutel aufschneiden und die Schokolade in die Mulden der Kekse spritzen.
  15. Die Kekse dann in den Kühlschrank stellen, sodass die Schokolade fest wird.
  16. Besser schmecken sie, finde ich wenn sie zimmertemperatur haben, da ist die Schokolade dann nämlich auch weicher.

Gutes Gelingen und einen schönen Advent!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.