Suppen & Salate

Minestrone mit Pastinaken und Knusperbrot

Minestrone mit Pastinaken und Knusperbrot

Winterzeit ist Suppenzeit - bei dir auch?

Eine leckere Minestrone ist dabei nicht nur einfach eine Suppe, sondern richtig reichhaltig und eigentlich ja eine ganze Mahlzeit. Bei uns auch gerne mal ein gemütliches warmes Abendessen, wenn es draußen schon früh dunkel wird. 

Dieses Rezept ist außerdem nicht nur bunt und lecker sondern lässt sich auch sehr gut vorbereiten (als Mahlzeit aus dem Külschrank, wie ich es gerne nenne). Wenn schon vorportioniert kann sich jeder der gerade Hunger hat, die Minestrone aus dem Kühlschrank nehmen und genießen oder sie einpacken und in die Arbeit mitnehmen.

Du hast noch Gemüsereste im Kühlschrank, die weg müssen? Sei kreativ und verwende gerne auch anderes Gemüse wie Lauch, Petersilienwurzel, Zucchini oder Bluemkohl für die Minestrone. Auch für das Knusperbrot hab ich Brot verwendet, dass nicht mehr ganz frisch war und was soll ich sagen - meine Kids hätten sich natürlich noch mehr Brot zur Minestrone gewünscht 😂

Ich empfehle dir, die Minestrone gleich für deine nächste Woche einzuplanen

MEAL PREP TIPPS

Wenn du die Minestrone zum Einfrieren oder später Essen kochst, empfehle ich dir, die Nudeln in einem separaten Topf zu kochen und dann jeweils vor dem Essen in die Suppe zu geben. Sie werden sonst zu weich und schmecken nicht mehr gut.

Ich empfehle dir auch, die Minestrone ohne Nudeln einzufrieren und sie dann immer frisch dazuzukochen (bzw. auch am Vortag vorzubereiten). 

Wenn dich die weiche Konsistenz der Nudeln nicht stört, kannst du sie direkt in der Minestrone kochen und dann auch gemeinsam einfrieren.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
20 Min
ZUBEREITUNG
20 Min
PORTIONEN
4
ZEITAUFWAND
40 Min

Zutaten

  • ca. 300 g Pastinaken
  • ca. 200 g Karotten
  • 1 großer Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Dosen gewürfelte Domaten
  • 1 Dose kleine weiße Bohnen
  • 2 EL Tomatenmark
  • optional Chilipulver
  • ca. 400 ml Gemüsebrühe
  • Olivenöl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 80 g Reisnudeln (Risoni)
  • Salz, Pfeffer
  • 4 scheiben Brot (gerne ein paar Tage alt)
  • Olivenöl zum Braten

SO GELINGT'S

  1. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein schneiden.
  2. Die Pastinaken und Karotten waschen, schälen und in Würfel schneiden. (Bei Bio Karotten reicht waschen - schälen ist nicht notwendig)
  3. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anrösten. 
  4. Tomatenmark und das gewürfelte Gemüse dazugeben und alles gut anrösten.(Chilipulver dazugeben, wer mag)
  5. Mit den gewürfelten Tomaten und der Gemüsebrühe aufgießen und das Lorbeerblatt dazugeben. Köcheln bis das Gemüse weich ist. Die Bohnen nur noch zum Erwärmen zum Schluss dazugeben. 
  6. Nudeln kochen - zwei Optionen: Entweder direkt in der Minestrone oder separat laut Packungsanleitung und vor dem Servieren dazu mischen (siehe dazu meine Meal Prep Tipps weiter oben im Rezeptbeitrag).
  7. Für das Knusperbrot das Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne ca. 2 - 3 EL Olivenöl erhitzen. Das Brot hineinlegen und auf beiden Seiten knusprig braten. 
  8. Die Minestrone mit dem Brot genießen.

Guten Appetit!

Rezept drucken
Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.