Hauptspeisen

Pide - vegetarisch mit Spinat oder klassisch

Pide - vegetarisch mit Spinat oder klassisch

Kennst du die Herausforderung, wenn ein Teil der Familie nur vegetarisch isst, die anderen aber mal wieder Lust auf Fleisch haben. Hast du auch Familienmitglieder, die kein Fleisch essen?

Seit Anfang 2022 sind wir eine Familie mit einer Vegetarierin. Meine jüngere Tochter. Haben wir in den letzten Jahren unseren Fleischkonsum schon stark reduziert, mögen wir anderen Familienmitglieder schon noch 1-2 mal in der Woche Fleischgerichte. Für mich als Mama ist es wichtig, dass es dann beim Kochen aber nicht zu kompliziert wird. Immerhin möchte ich ja nicht 2 Rezepte kochen, sondern den Aufwand so gering wie möglich halten. 

Heute habe ich daher eine Rezeptidee für dich, bei der beides möglich ist. Pide. Du kannst sie vegetarisch oder mit Fleisch zubereiten und so sind alle zufrieden. Das Rezept ist zwar etwas aufwendiger und nicht geeignet, wenn du nur 30 Minuten Zeit hast, aber es lässt sich sehr gut vorbereiten und die Pide lässt sich ungebacken auch toll einfrieren und dann wie ein "Fertiggericht" rausnehmen und aufbacken. Das klingt doch praktisch für unter der Woche, was meinst du?

Pide sind türkisch gefüllte Teigfladen, ähnlich wie Pizza oder Fladenbrote. Die Basis bildet ein einfacher Hefeteig, der dann meistens mit Hackfleisch (Faschiertem) oder Spinat gefüllt wird. 

Probier das Rezept gerne aus und wie immer freue ich mich über deine Rückmeldung in den Kommentaren 😃

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
20 Min + Gehzeit
ZUBEREITUNG
15 Min
PORTIONEN
4
ZEITAUFWAND
ca. 1 h + Gehzeit

Zutaten

Teig

  • 400 g Dinkelmehl hell
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 1 Hefewürfel
  • 100 ml Pflanzenmilch
  • 1 Ei
  • Mehl für die Arbeitsfläche

   

Vegetarisch

  • 300 g Spinat (bevorzugt frisch)
  • 1 Zwiebel 
  • 1 Knoblauchzehe oder 1 TL Knoblauchpaste
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 200 g Feta

    

klassisch mit Hackfleisch

  • 200 g Faschiertes
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • Oregano nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer
  • 1 - 2 Kugeln Mozarella

    

  • 1 Ei zum Bestreichen

Küchenutensilien

  • Küchenmaschine
  • Nudelholz
  • Backblech

SO GELINGT'S

  1. Das Wasser mit der Pflanzenmilch vermischen und die Hefe zusammen mit dem Honig darin auflösen.
  2. Das Mehl, das Salz und das Ei zusammen in eine Schüssel geben.
  3. Die Hefe Mischung dazugeben und alles mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten.
  4. Den Teig ca. 45 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.
  6. Für die Fleischfüllung den Zwiebel und Knoblauch schälen und zusammen mit dem Olivenöl in einer Pfanne anschwitzen.
  7. Das Faschierte dazugeben und gut anrösten. 
  8. Zuletzt das Tomatenmark und die gewürfelten Tomaten dazugeben.
  9. Die Sauce mit frischem oder getrockneten Oregano verfeinern, Salzen und Pfeffern.
  10. Für die Spinatfülle den Spinat waschen und die dicken Stiele entfernen (TK Spinat auftauen).
  11. Den Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken und in einer Pfanne mit Olivenöl anschwitzen.
  12. Den Spinat dazugeben und dünsten bis er zusammengefallen ist.
  13. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  14. Feta und Mozarella klein würfeln.
  15. Den Teig in 8 gleichgroße Teile teilen.Die Teiglinge bemehlen und oval ausrollen. In der Mitte längs die Füllungen verteilen, fast über die gesamte Länge. Dann die Ränder der Längsseiten einklappen. An den Spitzen das Teigstück ebenfalls einschlagen, und die Enden verdrehen.
  16. Auf der Hackfleisch Pide den Mozarelle und auf der Spinat Pide den Feta verteilen.
  17. Die Pide Stücke mit verquirltem Ei bestreichen.
  18. Die Fladen bei 180 °C Umluft ca. 20 - 30 Minuten backen.
Rezept drucken

Verena's Tipps

Du kannst die Pide fix und fertig machen (ohne Backen) und dann einfrieren.

Bei Bedarf dann einfach aus dem Gefrierschrank nehmen und im Ofen aufbacken.

Für die Fleisch-Variante kannst du auch deine Lieblings-Bolognese Sauce verwenden, das erspart dir Aufwand.

Verwende auch Linsenbolognese für eine andere vegetarische Variante.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.