Hauptspeisen

Zoodles in Frischkäsesauce mit Lachs

Zoodles in Frischkäsesauce mit Lachs

Hast du schon einmal mit Zucchininudeln gekocht? Diese "Zoodles" stammen aus der Low Carb Küche, sind aber auch für alle Pasta Liebhaber eine tolle Alternative um mehr Gemüse im Alltag zu essen. Und Nachmittagstief gibt's hiermit sicher keines. 

Ersetzt die Nudeln einfach beim nächsten Pastatag durch diese und serviere sie mit deiner Lieblingssauce - oder probiere doch mal dieses Rezept aus. So einfach kann gesunde Küche sein.

Wenn du noch mehr über Zoodles und ihre Herstellung wissen möchtest dann lies doch in meinem Beitrag Gemüsenudeln selbstgemacht nach.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 Min
ZUBEREITUNG
10 Min
PORTIONEN
1
ZEITAUFWAND
20 Min

Zutaten

  • 1 mittelgroße Zucchini
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Frischkäse
  • 1 Zitrone
  • 150 g Bio Lachsfilet
  • optional etwas Petersilie 
  • Salz, Pfeffer

Küchenutensilien

  • Spiralschneider oder
  • Sparschäler

SO GELINGT's

  1. Die Zucchini waschen und mit HIlfe des Spiralschneiders oder des Sparschälers Nudeln schneiden.
  2. 1 EL Öl in die Pfanne geben und die gepresste Knoblauchzehe dazugeben.
  3. Die Zoodles im Olivenöl mit dem Knoblauch kurz anbraten - je nach gewünschter Konsistenz
  4. In der Zwischenzeit das Lachsfilet salzen und mit 1 EL Olivenöl in der Pfanne knusprig braten.
  5. Kurz bevor die Zoodles fertig sind diese Salzen, etwas Zitronensaft drübergeben und 1 EL Frischkäse untermischen.
  6. Die Zoodles auf dem Teller anrichte, den Lachs in kleine Stücke teilen und auf die Zoodles setzen.
Rezept drucken

Verena's Tipps

Du kannst anstelle vom Lachs auch gebratenes Hühnchen dazu probieren.

Auch gegrillte Shrimps schmecken lecker dazu.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

3 KOMMENTARE

Lorenz
07.04.2021
Super Rezept, vielen Dank! Gestern zum ersten mal Zoodles gemacht und haben voll eingeschlagen. Hab mehr Knoblauch und on top Zwiebel genommen. Glaube das Geheimnis ist, die Dinger nicht zu kochen, wie es viele wahrscheinlich, machen, sonder anzubraten.
Verena von LoveToEat
Hallo Lorenz,

danke für deine Rückmeldung. Freut mich sehr, dass du auch auf den Geschmack von Zoodles gekommen bist. Du hast es richtig erkannt - man darf sie nicht kochen. Ich habe dazu einen eigenen Beitrag auf meinem Blog für die besten Zubereitungstipps - die hast du vielleicht ja gesehen (in den Koch Tutorials).
Viel Spaß noch mit meinen Rezepten,
liebe Grüße
Verena
Bettina Mezger
23.01.2021
Hi Verena,
ich sehe die normalen Spaghetti aus Hartweizengries vom Bild nicht in der Zutatenliste.
Wieso?
Das Rezept ist mega lecker und gesund aber bitte auch die richtigen Bilder verwenden.
LG Bettina
Verena von LoveToEat
Liebe Bettina,

Es freut mich sehr, dass die die Zoodles schmecken. Bei diesem Rezepte ersetzen die Zucchini die normalen Nudeln komplett. Es ist also ein Rezept ganz aus Gemüse - so wie auf dem Bild ersichtlich. Verwechselst du es vielleicht mit meinen Penne mit Lachsforelle?
liebe Grüße
Verena
Kerstin
11.12.2020
Lecker
Verena von LoveToEat
Danke liebe Kerstin, freut mich, dass es geschmeckt hat 😊
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.