Hauptspeisen

Bärlauch-Risotto mit Bio Lachssteak

Bärlauch-Risotto mit Bio Lachssteak

Im Frühling holen wir uns viel grünes Gemüse und Kräuter auf den Teller, weil diese uns besonders viel Energie liefern. Egal ob Bärlauch, Spinat, Frühlingszwiebel oder Wildkräuter - all das hilft unserem Körper bei der Blutreinigung und bringt den Stoffwechsel in Schwung. 

BLOGBEITRAG: Grünes Superfood am Teller 

Der Lachs liefert uns viele gesunde Omega 3 Fettsäuren, die sich positiv auf dein Herz-Kreislauf-System auswirken und gleichzeitig Entzündungshemmend sind. Ich empfehle dir bevorzugt regionalen Fisch zu kaufen oder (wenn ein Meerwasserfisch) zumindest aus einer Bio Aquakultur. Nur dann hast du Sicherheit hinsichtlich des Futters und dem Einsatz von Medikamenten.

Aus gesundheitlicher Sicht wäre es sinnvoll zumindest einmal pro Woche Fisch zu essen - gäbe es da nicht das Problem der Überfischung. Schau daher in deiner Umgebung, ob du einen heimischen Fischzüchter findest, der Saibling, Forelle, Karpfen oder Lachsforrelle anbietet. Sie sind eine tolle Alternative zu Wildlachs, Thunfisch & Co.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 Min
ZUBEREITUNG
25 Min
PORTIONEN
4
ZEITAUFWAND
35 Min

Zutaten

  • 280 g Risottoreis
  • 3 Stangen Frühlingszwiebel
  • 150 g Erbsen
  • 1 Bund Bärlauch
  • 3 EL Olivenöl
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 1 EL Butter
  • 3 EL geriebener Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Stück Bio Lachssteak

SO GELINGT'S

  1. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
  2. Den Bärlauch waschen, den Stiel entfernen und fein schneiden.
  3. Von der gewaschenen Frühlingszwiebel die Wurzel entfernen und in feine Ringe schneiden.
  4. Die Gemüsesuppe zubereiten: Ich gebe dazu 600 ml Wasser in meinen Wasserkocher und rühre 2 EL meiner selbstgemachten Gemüsebrühenpaste ein.
  5. Den Fisch bei bedarf waschen und danach salzen.
  6. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen und den weißen Teil der Frühlingszwiebel anschwitzen. Den Risottoreis dazugeben und mit etwas Gemüsesuppe aufgießen. Die Hälfte des Bärlauchs mit einrühren und das Risotto köcheln lassen. Immer wenn die Suppe verkocht ist, neue dazugeben. Das Risotto kocht ca. 20 bis 25 Minuten bis der Reis die richtige cremige Konsistenz hat. Dabei nicht vergessen laufen umzurühren. Nach der Hälfte der Kochzeit die restlichen Frühlingszwiebeln und die Erbsen dazugeben. 
  7. Ebenfalls nach der Hälfte der Kochzeit vom Reis, den Fisch in einer Pfanne mit dem restlichen Olivenöl anbraten.
  8. Das fast fertige Risotto vor dem Servieren salzen, pfeffern und mit Butter und Käse abschmecken. Den restlichen Bärlauch einrühren und nochmals abschmecken.
  9. Das Risotto mit dem Fisch servieren.

Gutes Gelingen

Rezept drucken
Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.