Frühstück & Smoothies

Erdnuss Schokoladen Granola

Erdnuss Schokoladen Granola
Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
5 Min
ZUBEREITUNG
15 Min
PORTIONEN
10+
ZEITAUFWAND
20 Min

Zutaten

  • 220 g Haferflocken
  • 30 g Buchweizenflocken
  • 120 g gemischte Nüsse
  • 20 g Sesam
  • 10 g Rohkakao
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Erdnussmus
  • 70 g Reissirup (Alternativ Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup)
  • 25 g geschrotete Leinsamen

So gelingt's

  1. Die trockenen Zutaten abwiegen. Die gemischten Nüsse entweder mit dem Messer grob hacken oder mit einem Multizerkleinerer kleiner hacken.
  2. Nun die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Das Erdnussmus und den Reissirup dazu mischen und gut unterrühren.
  3. Die Leinsamen werden erst nach dem Backen dazugegeben, da die Omega 3 Fettsäuren sehr hitzeempfindlich sind.
  4. Die Granolamischung auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen.
  5. Das Backrohr auf 180°C Heißluft vorheizen und das Granola für ca. 10 - 15 Minuten goldgelb backen. ACHTUNG: Die letzten Minuten das Granola gut im Auge behalten - es wird schnell dunkel.
    Zwischendurch auch öfters umrühren, damit die Masse gleichmäßig braun wird.
  6. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und ganz anbkühlen lassen. Erst dann wird das Granola fest und crunchy. Wenn es abgekühlt ist mit einem Löffel klein brechen und die Leinsamen untermischen.


Gutes Gelingen und Guten Appetit.

Rezept drucken

Wenn du dich clean ernähren möchtest, dann gehört Granola zur Grundausstattung kann man sagen. Seit Jahren kommt es bei uns auf den Tisch und wir lieben es. Ich habe schon verschiedene Rezepte ausprobiert. Besonders gerne essen wir das Kokos Granola. Diesmal wollte ich aber - besonders im Sinne meiner Kinder - eines mit Schokoladengeschmack ausprobieren. Herausgekommen ist dieses cleane, zuckerfreie Erdnuss-Schokoladen-Granola. 

Es passt besonders gut auf den Porridge - wie zum Beispiel diesen Kokosporridge, oder auf Smoothiebowls, die wir besonders im Sommer lieben - diese Erdbeer-Kokos-Bowl schmeckt zum Beispiel richtig lecker.

Das Granola ist frei von raffiniertem Zucker und kommt nur mit wenig Süße aus Reissirup aus. Im vergleich zu den gekauften Müslies fällt die Zuckerbilanz also viel besser aus.

Entscheide auch du ab heute, was in dein Granola soll und reduziere so den Zucker im Alltag.

Verena's Tipps

Das tolle an Granola ist, du kannst hineinmischen was dir schmeckt. Sei experimentierfreudig.

Achte nur darauf, dass das Granola nicht zu lange im Ofen bleibt, zum Ende hin verbrennt es schnell und schmeckt dann leider bitter.

Melde dich zum Newsletter an und erhalte ein gratis Exemplar von meinem 10 seitigen Clean Eating Guide
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo