Gesundes Frühstück

Weihnachts Granola - zuckerfreies Knuspermüslie mit Orangen und Zimt

Weihnachts Granola - zuckerfreies Knuspermüslie mit Orangen und Zimt

Du liebst Granola zum Frühstück oder bist noch auf der Suche nach einem selbstgemachten Weihnachtsgeschenk aus der Küche? Alleine der herrrliche Zimt Orangen Duft dieses Granolas hat mich in Weihnachsstimmung versetzt.

Es ist so einfach herzustellen und du hast vielleicht sogar alle Zutaten im Vorratsschrank. Die Nüsse und Gewürze kannst du natürlich nach deinen Vorlieben ändern. Wobei ich dir für den weihnachtlichen Geschmack empfehle den Zimt (es geht auch Spekulatiusgewürz oder Lebkuchengewürz) und die Orangen im Rezept zu belassen.

Wie immer kommt dieses Rezept ohne raffinierte Haushaltszucker aus und ist besonders reich an wertvollen Zutaten.

Selbstgemachtes Granola lohnt sich auf jeden Fall, es ist:

  • vegetarisch (vegan möglich, einfach den Honig durch Reissirup oder Ahornsirup ersetzen)
  • glutenfrei wenn du glutenfreie Haferflocken kaufst
  • ballaststoffreich
  • reich an Omega 3 Fettsäuren in den Leinsamen
  • eiweißreich durch die Nüsse
  • weniger süß als gekaufte Produkte
  • individuell - verwende die Zutaten die du magst oder verträgst
  • viel günstiger als gekauftes Granola
  • perfekt geeinget für dein gesundes Frühstück

GRANOLA ALS WEIHNACHTSGESCHENK - DIY

Wenn sich bei dir zu Hause auch die leeren Joghurt-, Marmeladen- oder Hülsenfrüchtegläser sammeln, dann verwende sie doch einfach als Verpackung für deine selbstgemachten Weihnachtsgeschenke.

Granola eignet sich super, um es zu Weihnachten zu verschenken. Es ist besonders schnell gemacht, auch in größeren Mengen, und ist gut haltbar, auch für mehrere Wochen.

Was spricht also dagegen, dass du heuer, wo du vielleicht etwas mehr Zeit zu Hause verbringst, deine Weihnachtsgeschenke selber machst und andere in den Genuss von gesunden Produkten kommen lässt. 

Um das Granola als Geschenk zu verpacken brauchst du folgendes:

  • Leere, saubere Gläser
  • Stoffreste oder schönes altes Papier
  • verschiedene Bindfäden oder Kordeln
  • Kärtchen oder Etiketten

   

Viel Spaß beim Verschenken!

HAFERFLOCKEN GUT FÜR DARM UND HAUT

Wusstest du, dass in Haferflocken Biotin enthalten ist, das besonders gut für Haut, Haare und Nägel ist? Auch der große Anteil an Ballaststoffen ist perfekt für einen ausgeglichenen Darm. 

Besonders der lösliche Ballaststoff "Beta-Glucan" in den Haferflocken, sorgt für eine Regulierung deines Blutzuckers und deines Cholesterinspiegels. Isst du also bereits zum Frühstück Haferflocken, dann bist du gut gesättigt für den Vormttag und vermeidest unschöne Heißhungerattacken. Wenn du für ein bis zwei Wochen täglich Haferflocken zu dir nimmst, dann wirst du merken, wie sich deine Verdauung verbessert. Denke allerdings immer daran, dass du durch die größere Menge an Ballaststoffen, die du zu dir nimmst, auch mehr trinken musst. Sonst erreichst du leider nur das Gegenteil und die Verdauung kann sich sogar verschlechtern.

Haferflocken sind weiters super wertvoll für deine Haut. Die enthaltenen B-Vitamine machen sie rein und glatt und lassen sie strahlen. Probier es unbedingt aus!

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 Min
ZUBEREITUNG
15 Min
PORTIONEN
>10
ZEITAUFWAND
25 Min

Zutaten

  • 200 g Haferflocken grob
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Haselnüsse
  • 50 g Mandelblättchen
  • 50 g Leinsamen geschrotet
  • 75 g Kokosöl
  • 60 g Honig
  • 1 EL Zimt
  • 1/2 TL Kardamon
  • Saft von 2 kleinen Orangen
  • Zesten von 1 Orange
  • 1 Prise Salz

Küchenutensilien

  • Backpapier oder
  • Backmatte

SO GELINGT'S

  1. Die Haselnüsse und die Walnüsse grob hacken.
  2. Alle trockenen Zutaten außer den Leinsamen (die kommen erst nach dem Backen dazu) vermischen.
  3. Die Gewürze untermischen.
  4. Von einer Orange die Schale abreiben und anschließend beide Orangen auspressen.
  5. Den Orangensaft und die Orangenzesten zur Granola Masse geben.
  6. Das Kokosöl auf Zimmertemperatur bringen und mit dem Honig vermischen. Anschlißend unter die Masse heben und gut durchrühren.
  7. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  8. Das Granola auf einem mit einer Backmatte ausgelegtem Backblech verteilen.
  9. Ca. 15 Minuten goldgelb backen - ACHTUNG: Wenn es verbrennt, schmeckt es bitter, daher vorallem zum Schluss im Auge behalten.
  10. Während dem Backen ab und zu gut durchrühren, sodass es gleichmäßig braun wird.
  11. Aus dem Ofen nehmen und ganz abkühlen lassen - erst dann die geschroteten Leinsamen untermischen.
  12. Dieses Granola bildet nicht viele große Klumpen. Wer gerne mehr hätte, müsste mehr Honig verwenden.

Gutes Gelingen und lass es dir schmecken!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Du kannst die Gewührze ganz nach deinem Geschmack verändern. Sehr lecker schmeckt es auch mit meinem selbstgemachten Spekulatiusgewürz.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.