Süsses und Desserts

Lava Cake mit Tonkabohne - Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern (zuckerfrei)

Lava Cake mit Tonkabohne - Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern (zuckerfrei)

Eines meiner absoluten Liebslingsdesserts ist Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern. Bisher hab ich das immer nur in Restaurants gegessen. 

Für heuer hab ich beschlossen, dass es aber ein tolles Weihnachtsdessert wäre - vorallem weil wir ja wegen Corona schon viel zu lange nicht mehr essen waren. Und was soll ich sagen - gleich beim ersten Versuch war das Dessert genau so wie ich es gerne mag. Nicht zu flüssig, sondern gerade leicht cremig der Kern - einfach traumhaft kann ich dir sagen. Du solltest den selbstgemachten Lava Kuchen unbedingt ausprobieren.

Natürlich habe ich nur wertvolle Zutaten vewendet. Bei mir ist 80% ige Schokolade drin (die enthält nur sehr wenig Zucker), und eine Kristallsüße, die null Kalorien hat. Wenn du ganz auf Zucker verzichten möchtest, dann wähle die entsprechende Schokolade dafür aus. 

Das Dessert ist perfekt vorzubereiten. Du kannst es bereits am Vormittag zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Für die Berechnung der Backzeit muss die Masse allerdings Zimmertemperatur haben, sonst passen meine Angaben nicht.

Mein Tipp ist es außerdem, wenn du dir nicht sicher bist, ob der Kern passt - die Küchlein eher 30 Sekunden länger im Ofen zu lassen, bevor dir der Kuchen zu flüssig ist. Es kann sonst passieren, dass er zerfällt. 

Kein Schokoladenfan? Dann hast du vielleicht Lust auf meine zuckerfreie Crème Brulée oder mein Apfel Triffle mit Mandelkrokant.😍

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
15 Min
ZUBEREITUNG
15 - 18 Min
PORTIONEN
6
ZEITAUFWAND
30 Min

Zutaten

  • 200 g Bitterschokolade ( zuckerfrei oder 80%)
  • 100 g Zuckeralternative (hier natusweet Kristallzucker, hat null Kalorien)
  • 3 große Eier 
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 70 g Dinkelvollkornmehl
  • 30 g Mandeln gehackt
  • 1/2 geriebene Tonkabohne

Küchenutensilien

  • 6 kleine Auflaufförmchen
  • Mixer oder Küchenmaschine
  • Muskatreibe

SO GELINGT'S

  1. Die Schokolade zusammen mit der Butter schmelzen und verrühren.
  2. Die Eier mit der Zuckeralternative schaumig rühren.
  3. Die Schokolade in die Eiermischung einrühren.
  4. Nun die Nüsse, das Salz, das Mehl und die geriebenen Mandeln unterrühren.
  5. Mit Hilfe der Muskatreibe ca. eine halbe Tonkabohne in die Masse reiben bzw. nach Wunsch abschmecken.
  6. Die Masse gut verrühren.
  7. Die Backförmchen gut ausbuttern und mit Rohkakao bestreuen, damit der Kuchen gut herausrutscht.
  8. Die Masse auf die 6 Förmchen aufteilen.
  9. Bei mir kommen ca. 110 - 115 g Masse in jedes Förmchen - daraus ergibt sich meine Backzeit.
  10. Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  11. Für den optimalen, flüssigen Kern liegt die Backzeit bei mir zwischen 15 und 17 Minuten. 
  12. Bedenke - je größer der Duchmesser deiner Backformen ist, umso kürzer musst du die Küchlein backen, damit der Kern flüssig bleibt.
  13. Meine Erfahrung - lieber 30 Sekunden länger im Ofen lassen, als dass der Teig zu flüssig ist. 

Gutes Gelingen!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Wenn du keine Tonkabohne zu Hause hast oder du das Gewürz nicht magst, dann verwende stattdessen einfach Vanillepulver.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.