Hauptspeisen

Wok Pfanne mit Chinakohl und Pilzen - einfach und schnell

Wok Pfanne mit Chinakohl und Pilzen - einfach und schnell

Isst du gerne Kohl? WIe wäre es dann mit Chinakohl? Er schmeckt besonders mild und hat nicht den typischen intensiven Kohlgeschmack. Vielelicht also auch etwas für dich, wenn du dich bisher nicht so für Kohl begeistern kannst.

Er wird bei uns gerne im Winter gegesssen - wusstest du allerdings, dass er bereits im Mai geerntet wird und somt richtig lange Saison hat? Ende Februar ist dann aber mal schluss damit, also noch genügend Zeit um ihn in neuen Rezepten auszuprobieren.

Nachdem der Chinakohl typisch für asiatische Gerichte ist, hab ich heute ein einfaches Wok Gericht für dich. Das gibt es bei uns wirklich oft, und dann verwende ich alle Gemüsereste, die mein Kühlschrank oder Tiefkühlschrank so hergibt. 

Du kannst aus Chinakohl aber auch einfach einen knackigen Salat machen, oder ihn zu Kimchi einlegen.

Saison, Einkauf und Lagerung von Chinakohl

Chinakohl ist bei uns ab Ende Mai bis meist in den Februar erhältlich. Bei vielen kommt er aber hauptsächlich im Winter auf den Teller. Achte beim Kauf darauf, dass die Blätter schön weiß und knackig sind. Besonders schön finde ich aber auch die lila Sorte, die ich auch in meinem Rezept verwendet habe. 

Wenn du deinen Chinakohl im Garten anbaust, dann kannst du ihn auch bei leichtem Frost noch im Beet lassen und direkt ernten. Den angeschnittenen Kohl kannst du dann im Kühlschrank bis zu einer Woche im Gemüsefach lagern.

Durch den regionalen Anbau und die kurzen Transportwege hat er auch nur eine geringen CO2 Abdruck, perfekt also für eine nachhaltigere Ernährung😃!

Wie gesund ist Chinakohl?

Chinakohl ist ein sehr kalorienarmes Gemüse, weil er fast nur aus Wasser besteht. Er enthält allerdings viele wertvolle Inhaltsstoffe, die gut für deinen Darm und dein Immunsystem sind. Er ist leichter verdaulich als andere Kohlsorten und verursacht auch keine Blähungen.

BLOGBEITRAG: Darmgesundheit & Immunsystem: Warum du deine Darmflora aufbauen solltest.

Nachdem Chinakohl auch Folsäure enthält, ist er für Schwangere sehr zu empfehlen - Folsäure wird nämlich für die Entwicklung des Kindes benötigt. 

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
15 Min
ZUBEREITUNG
15 Min
PORTIONEN
3 - 4
ZEITAUFWAND
30 Min

Zutaten

  • 300 g Hühnerbrust
  • 2 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 cm Ingwer frisch
  • 250 g Pilze (zb. braune Champignons)
  • 1 kleiner Kopf Chinakohl (grün oder lila)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • Sojasauce zum Abschmecken
  • 2 EL Sojaöl (alternativ Bratöl)
  • Optional Cashewnüsse zum Bestreuen

Küchenutensilien

  • Wok oder große Pfanne

SO GELINGT'S

  1. Das Huhn würfeln und den Ingwer schälen und fein schneiden. (Bio Ingwer muss nicht geschält werden).
  2. Nun das Huhn mit 2 EL Sojasauce, Salz, Pfeffer und dem Ingwer in einer Schüssel vermischen. 
  3. In der Zwischenzeit die Kartotten waschen (Bio muss nicht geschält werden) und in feine Stifte schneiden.
  4. Die Pilze säubern und vierteln.
  5. Den Chinakohl waschen und in Streifen schneiden.
  6. Das Öl im Wok erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Auf einen Teller geben und rasten lassen.
  7. Nun das Gemüse kurz anbraten (es kann ruhig noch knackig bleiben) und zum Schluss mit dem Fleisch vermischen.
  8. Alles nochmal mit etwas Sojasauce abschmecken und am Teller servieren.
  9. Schmeckt besonders gut mit Reis.
Rezept drucken

Verena's Tipps

Verwende je nach Saison dein Lieblingsgemüse oder was du gerade zu Hause hast.

Wok ist ein tolles Rezept für die "Resteküche" .

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.