Hauptspeisen

Auberginen (Melanzani) Linsen Eintopf - cremig, einfach vorzubereiten und sogar vegan

Auberginen (Melanzani) Linsen Eintopf - cremig, einfach vorzubereiten und sogar vegan

Im September und Oktober hat die Aubergine - oder auch Melanzani genannt - Hauptsaison. Hast du sie auch schon für deine Küche entdeckt? Ich liebe das Gemüse, weil es so unkompliziert ist. Es ist ein paar Tage haltbar, einfach zu verarbeiten und sorft vorallem in Saucen für eine tolle, cremige Konsistenz. Seitdem ich vor 3 Jahren damit begonnen habe, sie selbst im Hochbeet anzubauen, koche ich regelmäßig damit.

Kennst du Ratatouille? Oder vielleicht mein Rezept für Briam, dem griechischen Gemüse aus dem Ofen? Das ist einfach so lecker.

Heute hab ich einen sehr leckeren, einfachen Auberginen Linsen Eintopf für dich. Perfekt für die ersten kalten Tage im Herbst. Ich koche davon immer mindestens 2 oder 3 Portionen, damit ich ihn einfrieren kann und dann an stressigen Tagen nicht kochen muss - MealPrep sozusagen.

Ich freu mich wie immer wenn du das Rezept ausprobierst und mich wissen lässt, wie es dir und deiner Familie schmeckt.

Weitere Rezeptideen mit Melanzani/Auberginen:

Briam - griechisches Gemüse aus dem Ofen

Pasta mit Auberginen Sauce - in diesem Rezeptbeitrag erzähl ich dir übrigens noch mehr über die Vorteile der Aubergine und auch Tipps zur Lagerung und Haltbarkeit.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
15 Min
ZUBEREITUNG
25 Min
PORTIONEN
4 - 6
ZEITAUFWAND
40 Min

Zutaten

  • 350 - 400 g Auberginen (Melanzani)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g rote Linsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Dose gewürfelte Tomaten
  • 1 Flasche Tomaten Passata
  • 200 ml Kokosmilch
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer, Chili zum Abschmecken

SO GELINGT'S

  1. Die Aubergine waschen und in Würfel schneiden.
  2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  3. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch anrösten.
  4. Die würfelige Aubergine dazugeben und anrösten.
  5. Mit den gewürfelten Tomaten und der Tomatensauce aufgießen.
  6. Die Gemüsebrühe (oder 1 EL Gemüsebrühenpaste und 400 ml Wasser) dazugeben.
  7. Die Linsen einrühren und köcheln lassen bis ein cremiger Eintopf entsteht.
  8. Mit der Kokosmilch, Salz, Pfeffer und eventuell Chili abschmecken.

Gutes Gelingen !

Rezept drucken

Verena's Tipps

Sehr lecker schmeckt es auch, wenn du noch Spinat (oder TK Spinat) dazu gibst.

Am liebsten essen wir den Eintopf mit Reis oder selbstgemachtem Naan Brot.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

1 KOMMENTAR

Ursula Eggenreich
28.09.2021
Dankeschön für das Super leckere Rezepte👍es hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt...auch denen die sonst keine Linsen mögen😉😂 liebe Grüße Uschi
Verena von LoveToEat
Liebe Uschi,

das freut mich so!!!! Rote Linsen schmeckt man kaum raus - das ist das tolle dran!

Liebe Grüße
Verena
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.