Für den Vorratsschrank

Gemüse Tomatensauce (Pastasauce für Kinder) - mit Aubergine und Linsen

Gemüse Tomatensauce (Pastasauce für Kinder) - mit Aubergine und Linsen

Eine Pasta Sauce die drei Herausforderungen auf einmal löst? Ja die gibt es ab sofort - ich hoffe, du freust dich genau so darüber wie ich.

  1. Wie essen meine Kinder mehr Gemüse
  2. Wie schaffe ich es, pflanzliches Eiweiß (Hülsenfrüchte) in die Ernährung einzubauen
  3. Ich suche Rezepte, die unkompliziert sind und sich super vorkochen lassen.

Aus meiner Erfahrung mit meinen Coaching Kundinnen, weiß ich, dass viele Kinder speziell bei Gemüse sehr heikel sind. Manche mögen es nur roh, anderen Kindern muss man es so unterjubeln, dass sie es am besten gar nicht merken. Auch das Thema Eiweiß - und hier vorallem das pflanzliche Eiweiß - ist immer wieder eine Herausforderung. Mamas sind oft ratlos, weil sie einfach nicht wissen, wie sie es ihren Kindern schmackhaft machen können. Dabei brauchen doch grade Kinder, die ja im Wachstum sind, ausreichend Eiweiß.

Der Vorteil von uns Mamas ist aber ganz klar, dass wir schummeln können. Wir müssen den Kids nicht alles sagen, solange sie es nicht merken ist alles gut. Deshalb sind in vielen Familien Cremsuppen so beliebt. Sie schmecken gut und keiner (außer Mama) weiß, was da so genau drinnen ist. Und das erspart uns viele Nerven und Diskussionen am Mittagstisch.

Heute habe ich deshalb ein super leckeres neues Rezept für eine Pastasauce für dich. Sie ist reich an Gemüse UND enthält als Extrabonus auch noch ein Portion pflanzliches Eiweiß. Das tolle daran ist, dass man die einzelnen Zutaten nicht sieht, sie eine tolle rote Farbe hat und super cremig ist und sie unglaublich würzig und lecker schmeckt. Der Rest bleibt unser Geheimnis 😉

Und natürlich weiß ich wie hilfrich solche Basic Rezepte sind, die sich super in größeren Mengen vorbereiten lassen und dann haltbar gemacht werden können. 

ROTE LINSEN IN DER PASTA SAUCE

Rote Linsen sind eine tolle pflanzliche Eiweißquelle, die sehr unkompliziert in der Zubereitung sind. Sie müssen nicht eingeweicht werden und sind in ca. 20 Minuten weich gekocht. Sie haben außerdem die Eigenschaft, dass sie Saucen sehr cremig machen.

Rote Linsen enthalten pro 100 g rund 25 g Eiweiß und ca. 12 g Ballaststoffe - also eine tolle Nährstoffbilanz. Nochdazu sind sie richtig lange haltbar und sind ein super wertvolles Basic für deinen Vorratsschrank.

Kennst du schon meinen Linsenaufstrich? Auch der lässt sich ganz einfach aus roten Linsen herstellen und passt gut ins Jausenbrot oder als Abendessen. Auch der Auberginen Linsen Eintopf ist bei uns sehr beliebt.

Und wenn du noch mehr über Hülsenfrüchte wissen möchtest, und warum sie so gesund sind dann kann ich dir meinen Blogbeitrag dazu empfehlen:

BLOGBEITRAG: Hülsenfrüchte - Top Eiweißlieferanten 

PASTA SAUCE FÜR KINDER OHNE GEMÜSE-STÜCKCHEN

Viele Kinder verweigern Gemüse, wenn sie es offensichtlich am Teller haben. In cremigen Saucen und Suppen kann man aber zum Glück so einiges verstecken. In diesem Falle auch Auberginen (Melanzan). Nicht nur, dass sie eine extra Portion Gemüse liefern und damit Vitamine und Nährstoffe, nein sie sind im Geschmack auch so neutral, dass kein Kind sie schmecken wird. Dazu machen sie die Sauce zusammen mit den Linsen richtig cremig. Lass ich (positiv) überraschen.

Noch mehr Lust auf Rezepte mit Auberginen?

Pasta mit Auberginen Sauce (diesmal mit Gemüsestückchen)

Auberginen - Linsen Eintopf

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 Min
ZUBEREITUNG
20 Min
PORTIONEN
6 - 8
ZEITAUFWAND
30 Min

Zutaten

  • 1 kg Tomaten (zb. Ochsenherz)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe (geht auch ohne)
  • 1 EL Olivenöl
  • 100 g rote Linsen
  • ca. 300 g Melanzani
  • Salz oder Gemüsebrühenpaste

Küchenutensilien

  • Pürierstab oder
  • Hochleistungsmixer
  • eventuell Gläser zum Befüllen

SO GELINGT'S

  1. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und grob vierteln.
  2. Anschließend die Tomaten im Hochleistungsmixer (alternativ Pürierstab) zu einer Sauce mixen.
  3. Zwiebel und Knoblauch grob hacken.
  4. Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen.
  5. Die Tomatensauce dazugeben und aufkochen lassen.
  6. Die Melanzani schälen und in gleichmäßige Würfel schneiden.
  7. Die Melanzani und die Linsen in die Tomatensauce geben und köcheln lassen bis sie weich sind.
  8. Die Sauce mit Salz oder der Gemüsebrühenpaste würzen und erneut im Hochleistungsmixer cremig mixen.
  9. Noch heiß in sterile Gläser abfüllen und entweder einfrieren oder ehestmöglich verbrauchen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Je nach Vorliebe kannst du in die Sauce auch noch Basilikum geben.

Mit Thunfisch aus der Dose kannst du ganz einfach eine Thunfischpasta draus machen.

Koche die Sauce auf Vorrat und wecke sie ein - Tipps dazu gibt es in meinem Blogbeitrag zum Thema Einkochen.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.