Kuchen & Muffins

Erdbeer Rhabarber Pie

Erdbeer Rhabarber Pie

Der Frühling ohne Erdbeerkuchen ist einfach unvorstellbar. Und die Kombination mit Rhabarber mag ich besonders. Gefällt dir meine Erdbeer-Rhabarber Pie? Trotz toller Optik ist sie wirklich schnell und mit nur wenigen Handgriffen gemacht. Sie enthält wenig Zucker, deshalb solltest du schön reife, süße Erdbeeren verwenden. Ein Teigrad ist sehr hilfreich für die Teigstreifen obern drauf.

Der Kuchen klappt auch super mit anderen Obstsorten - ich werde ihn sicherlich mit Marillen, Kirschen und Schwarzbeeren auch noch ausprobieren.

Wenn du auf der Suche nach weiteren Erdbeer oder Rhabarber Rezepten bist, dann kann ich dir meinen Erdbeer-Rhabarber-Mandelkuchen, meine wunderschöne Erdbeer-Skyr Torte, oder meinen Rhabarberkuchen mit Kokosblütenzucker empfehlen. 

Ich freue mich immer über dein Feedback und eine Rezeptbewertung😍

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
15 Min + 30
ZUBEREITUNG
30 Min
PORTIONEN
8
ZEITAUFWAND
1 h 15 Min

Zutaten

Teig:

  • 160 g weiche Butter
  • 4 EL Rohrohrzucker
  • 250 g Dinkelmehl hell
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • ca. 5 EL kaltes Wasser
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 1 Eiweiß zum Bestreichen
     

Füllung:

  • 300 g Rhabarber
  • 350 g Erdbeeren
  • 40 - 60 g Erythrit Puderzucker (je nach süße der Früchte)
  • 30 g Speisestärke
     

Küchenutensilien

  • Tarteform
  • Teigrad oder Messer
  • optional Küchenmaschine

SO GELINGT'S

  1. Der Teig lässt sich mit der Hand in einer Schüssel zubereiten, alternativ mit einer Küchenmaschine.
  2. Mehl mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Wenn nötig mehr Wasser verwenden.
  3. Den Teig für ca. 30 Minuten zum Rasten in den Kühlschrank geben.
  4. In der Zwischenzeit die Erdbeeren putzen und würfelig schneiden.
  5. Den Rhabarber schälen und in schmale Stücke schneiden.
  6. Die Erdbeeren zusammen mit dem Rhabarber in einer Schüssel mit der Speisetärke und dem Zucker gut vermischen.
  7. Den Backoben auf 210 °C Ober- Unterhitze vorzeizen.
  8. Nun vom Teig ca. 1 Drittel weschneiden - für das Teiggitter.
  9. Die 2/3 Teig rund ausrolle und die Tarteform legen. Meine Tarteform ist beschichtet und muss nicht eingefettet werden.
  10. Den Rand hochziehen und den restlichen Teig wegschneiden.
  11. Nun die Obstmischung auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen.
  12. Den restlichen Teig ausrollen und mit einem Teigrad oder Messer (schön wird es mit einem gewellten Teigrad) in gleichmäßig breite Streifen schneiden.
  13. Diese nun nach belieben auf das die Füllung legen und am Rand gut festdrücken.
  14. Die Teigstreifen zuletzt mit etwas Eiklar bestreichen.
  15. Den Kuchen 10 Minuten bei 220 °C backen und anschließend auf 190°C reduzieren. Den Kuchen nun ca. 20 Minuten fertig backen.
  16. Sobald die Teigstreifen schön braun sind, ist der Kuchen fertig. 
Rezept drucken

Verena's Tipps

Probiere die Torte doch auch mal mit Himmberen oder Schwarzbeeren aus.

Melde dich zum Newsletter an und erhalte ein gratis Exemplar von meinem 10 seitigen Clean Eating Guide
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.