Gesundes Frühstück

Nutella selbstgemacht

Nutella selbstgemacht

Bist du ein Nutella Fan? Bist du mit der Zutatenliste der gekauften Version auch unzufrieden? Dann wird dich mein Rezept für die selbstgemachte Nutella wahrscheinlich glücklich machen🤩.

Bei dieser gesunden Nutella Variante entscheidest du ganz alleine was rein kommt. Egabl ob du unter Unverträglichkeiten leidests, vegan isst, oder dich einfach ausgewogener Ernähren möchtest. Die Zubereitung ist so einfach. Solltes du keine Möglichkeit haben, dein Haselnussmus selbstherzustellen, dann verwende doch einfach gekauftes Nussmus. Nussmus ist von haus aus zuckerfrei und besteht nur aus 100% gemahlenen Nüssen.

RICHTIG CREMIGE SELBSTGEMACHTE NUTELLA

Bei meinem Rezept war mir besonders wichtig, dass der Schokoaufstrich eine sehr ähnliche Konsistenz hat, wie das Original. Dabei aber eben weniger ungesund ist.

Es gibt durchwegs auch recht einfache Rezepte in denen Nussmus einfach mit Backkakao und Erythrit vermischt wird - das wäre dann eine komplett zuckerfreie Variante. Dieser Aufstich ist mir allerdings zu dünn. Ich habe daher mehrere Versuche gestartet - und diese Version hat vorallem meine Kids (ich bin ja kein Nutella - Freak) überzeugt. Richtig schön cremig und schokoladig ist sie geworden meine gesunde Nutella. 

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
25 Min
ZUBEREITUNG
5 Min
PORTIONEN
>5
ZEITAUFWAND
30 Min

Zutaten

  • 100 g Haselnüsse
  • 25 g Rohkakao (leicht entölt)
  • 30 - 40 g flüssige Süße (Agavendicksaft, Reissirup, Honig)
  • 1 Prise Salz
  • 50 - 100 ml Milch oder Pflanzenmilch (je nach gewünschter Konsistenz)

Küchenutensilien

  • Mixer, Blender oder Multzerkleinerer
  • saubere Gläser zum Aufbewahren

SO GELINGT'S

  1. Die Haselnüsse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180°C Heißluft ca. 12 Minuten rösten - achte darauf, dass sie nicht verbrennen
  2. Leicht abkühlen lassen und die Schale der Nüsse abrubbeln (ich mach das mit einem Geschirrtuch)
  3. Nun die Nüsse in einem Blender so lange mixen, bis daraus Haselnussmus entstanden ist - wenn du die Nutella ganz cremig haben möchtest, solltest du darauf achtenm, dass keine Nusstückchen mehr übrig sind, sondern alles wirklich fein zu Mus gemahlen ist.
  4. Gib nun die anderen Zutaten zu und vermische alles gründlich. Ich mache das mit einem Löffel. Schmecke den Schokoaufstrich nach deinem Geschmack mit der Süße ab. 
  5. Die Konsistenz bestimmst du über Zugabe von (Pflanzen) Milch. Je mehr Milch umso dünnflüssiger wird die Nutella. Bedenke, dass sie im Kühlschrank auch nochmal fester wird.
  6. Fülle die selbstgemachte Nutella in ein sauberes verschließbares Glas und bewahre sie im Kühlschrank auf.
  7. Dein Schokoladenaufstrich sollte problemlos 2-3 Monate oder auch länger haltbar sein.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Wenn du gerne noch intensiveren Schokoladengeschmack möchtest, erhöhe den Anteil an Backkakao. Dann schmeckt der Aufstrich herber, noch schokoladiger und weniger süß.

Verwende die selbstgemachte Nutella als Topping für Waffeln, Pancakes oder deinen Porridge.

Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.

2 KOMMENTARE

Hora Thyo
26.08.2021
Hallo Verena, welchen Rohkakao verwendest Du und wo beziehst Du den her?
Beste Grüße, Dirk
Verena von LoveToEat
Lieber Dirk,
ich verwende gerne den Rohkakao von Alnatura oder ähnliche Produkte in Bio oder Fairtrade Qualität.

liebe Grüße
Verena
Sabine
08.10.2020
Klingt super! Werde ich gleich testen und schauen ob es meinen Sohn überzeugt. Liebe Grüße
Verena von LoveToEat
Liebe Sabine,

freut mich sehr, dass du zu mir gefunden hast. Meine Kids lieben dieses Nutella Rezept. Ich drück die Daumen, dass dein Sohn es auch mag.
Lass es mich gerne wissen😊

Liebe Grüße
Verena
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.