Aufstriche, Dips & Pestos

Thunfischaufstrich - cremig & eiweißreich

Thunfischaufstrich - cremig & eiweißreich

Viel zu oft kaufen wir fertige Aufstriche. Dabei sind die meisten richtig schnell selbstgemacht.

Mein leichter Thunfischaufstrich fällt absolut in die Kategorie "Blitzrezept". Und ich habe die Zutaten so gewählt, dass er besonders Nährstoffreich und ausgewogen ist. 

Weiter unten im Beitrag findest du die Infos zu den einzelnen Zutaten und warum ich sie verwende.

     

Tipp:

Als Rezeptidee für den Thunfischaufstrich empfehle ich dir mein Jausen-Sanwich. Hol dir gleich das Rezept.

Vollkornbrot-Thunfisch-Sandwich mit Ei

     

Wenn du dein Brot und Gebäck zum Thunfischaufstrich auch mal selbst machen möchtest, dann hab ich hier noch ein paar Rezeptideen für dich:

SKYR

Skyr ist ein isländisches Produkt, dass seit Jahren auch bei uns an Beliebtheit gewinnt. Es hat den enromen Vorteil, dass es viel mehr Eiweiß enthält als Joghurt und im Vergleich zu Topfen (der sonst gerne den ersten Platz bei eiweißreichen Milch-Produkten erhält) viel milder und cremiger schmeckt. 

Skyr enthält außerdem kaum Fett. Das ist gut so. Obwohl Fett ein wichtiger Nährstoff ist, sollten wir hauptsächlich pflanzliche Fette zu uns nehmen. In Milchprodukten ist nur tieriesches Fett enthalten. Mein Tipp daher: Bei Milchprodukten gerne auf die fettreduzuierte Variante zurückgreifen (Mozarella, Milch, Feta, Käse generell,....)

Mit 11g Eiweiß pro 100 g führt Skyr die Liste an eiweißreichen Milchprodukten an und ich verwende es daher wo es nur geht. WEIL... Eiweiß ist nun mal die Basis,die unser Körper braucht um fit und gesund zu sein.

OLIVENÖL

Natives Olivenöl ist super gesund! Genau aus diesem Grund kommt 1 TL in unseren Aufstrich. Gekaufter Thunfisch in Öl enthält immer Sonnenblumenöl. Das enthält leider ein ungünstiges Omega3 - Omega 6 Fettsäureverhältnis. So gut es geht sollten daher Fertigprodukte mit Sonnenblumenöl vermieden werden (schau mal gerne öfter auf die Zutatenliste - du wirst merken, wie oft Sonnenblumenöl in Fertigprodukten enthalten ist). 

Olivenöl ist teurer - der Hauptgrund warum es in Fertigprodukten nicht vewendet wird.

Wenn wir unseren Aufstrich also selber machen, dann achten wir natürlich drau, dass wir nur das reingeben, was uns gut tut!

PETERSILIE

Wusstest du, dass Petersilie noch vor Paprika, Grünkohl und Brokkoli eines der Lebensmittel ist, dass am meisten Vitamin C enthält?

Deshalb ab damit in unseren Aufstrich! 

Vergiss nicht, dass Vitamin C nicht besonders hitzeresistent ist. Wenn du Lebensmittel, die Vitamin C enthalten, erhitzt, verringert sich der Vitamin C Gehalt um ein Vielfaches. 

Es macht also Sinn auch in kalten Speisen Petersile zu verwenden - weil du dann in den vollen Genuss der Vitamine kommst.

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
-
ZUBEREITUNG
5 Min
PORTIONEN
> 5
ZEITAUFWAND
5 Min

Zutaten

  • 150 g Thunfisch im eigenen Saft
  • 60 g Frischkäse natur
  • 60 g Skyr
  • 1 TL Olivenöl nativ
  • Salz
  • frische Petersilie (oder TK)

SO GELING'S

  1. Den Thunfisch gut abtropfen lassen bzw. mit einer Gabel ausdrücken und mit dem Skyr und dem Frischkäse verrühren.
  2. Das Olivenöl untermischen
  3. Den Aufstrich nach Geschmack mit Salz und frischer Petersilie abschmecken. (Alternativ Tiefkühl-Petersilie, aber bitte keine getrocknete Petersilie verwenden)
Rezept drucken
Melde dich zu meiner 3 tägigen Clean Eating Challenge an, und starte mit mehr Organisation und Spaß in ein gesundes Leben.
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.