Suppen & Salate

Minestrone mit Frühlingsgemüse

Minestrone mit Frühlingsgemüse

Herrlich wenn im Frühling endlich das Gemüse in meinen Hochbeeten sprießt. Zwischen Radieschen, dem ersten Salat und Rhabarber, wächst auch vieles, was in eine herrlich leichte Frühlingssuppe passt. 

Ich liebe ja einfache Gerichte, bei denen man am besten nur einen Topf, ein Messer und ein Schneidbrett braucht - genau so ein Rezept ist das wieder. Gemüseschnippeln und ab in den Topf. Und dabei alles drin was wichtig ist für eine ausgewogene Mahlzeit: Gemüse (Vitamine, Ballaststoffe), Olivenöl (gute Fette), Kartoffeln & Nudeln (Kohlenhydrate), Erbsen (Eiweißl). Also wieder man ein Gericht für die Kategorie gesund und einfach.

Viele freuen sich ja schon im April auf die Tomaten und Zucchini, ich muss sagen, dass mich ja Karotten, Kohlrabi und Frühkartoffen auch glücklich machen. 

Besonders wichtig in so einer Minestrone sind für mich Kräuter, um noch mehr Geschmack und Aroma rein zu bekommen. Petersilie passt am besten zu Kohlrabi und Karotten finde ich. Hast du dir schon mal überlegt deine eigenen Kräuter zu hause aufzuziehen? Ich kann dir nur empfehlen dir dein eigenes Kräuterbeet anzulegen - und wenn es nur ein paar Töpfe in der Küche sind. Es macht richtig Spaß diese frisch zu ernten und deine Rezepte damit zu verfeinern. Alle meine Tipps dazu, und wie du deine Kräuter am besten haltbar machen kannst, kannst du in meinem "Beitrag über Kräuter" nachlesen.

FRÜHLINGSGEMÜSE - WAS HAT IM FRÜHLING SAISON

Gerade nach dem Winter ist saisonales Gemüse besonders Nährstoffreich. Ist dir schon mal aufgefallen, dass im Frühling besonders viel grünes Gemüse wächst? Grünes Gemüse hat den Vorteil, dass es gut für die Leber ist und uns hilft nach dem Winter zu entschlacken und die Leber zu reinigen.

Typische Gemüsesorten im Frühling sind:

  • Spinat
  • Kohlrabi
  • Bärlauch
  • Mangold
  • Radieschen
  • Karotten
  • Spargel
  • Pflücksalate
  • Ruccola

Hier hab ich noch ein paar weitere Rezeptideen mit Frühlingsgemüse für dich:

Spinatwaffeln

Bärlauchpesto

Grüne Shakshuka mit Spargel und Feta

Kartoffelgnocchi mit Bärlauchpesto

Spinatpasta mit Lachsforelle

Erbsen-Petersilsuppe 

Orientalischer Couscous Salat mit Rucola

Rezept drucken
Schwierigkeit
VORBEREITUNG
10 Min
ZUBEREITUNG
20 Min
PORTIONEN
4
ZEITAUFWAND
30 Min

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Kohlrabi
  • 2 Stangen Lauch
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 3 große Karotten
  • 150 g Erbsen
  • 1 Bund Petersilie
  • 80 g kleine Nudeln
  • 1 EL Gemüsenbrühepaste
  • 1 EL Olivenöl
  • ca. 1 Liter Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

SO GELINGT'S

  1. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  2. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  3. Die Karotten waschen und in Würfel schneiden.
  4. Den Lauch ebenfalls waschen und in feine Ringe schneiden.
  5. Die Kohlrabiknollen schälen und dann ebenfalls in Würfel schneiden.
  6. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen.
  7. Die Kartoffeln und die Karotten dazugeben und kurz anrösten lassen.
  8. Das restliche Gemüse (außer die Erbsen) dazugeben.
  9. Die Gemüsebrühenpaste untermischen und mit dem Wasser aufgießen.
  10. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  11. Köcheln lassen, bis die Kartoffeln fast weich sind, dann die Erbsen dazugeben.
  12. Nun die Nudeln dazugeben und entsprechend der Packungsanelitung in der Suppe ziehen lassen.
  13. Kurz vor dem Servieren die Suppe nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  14. Zuletzt die gewaschene und klein geschnittene Petersilie dazugeben.

Guten Appetit!

Rezept drucken

Verena's Tipps

Tausche oder ergänze die Minestrone durch alles, was dein Kühlschrank gerade hergibt (Spargel, Frühlingszwiebeln, Mangold,Spinat,...)

Melde dich zum Newsletter an und erhalte ein gratis Exemplar von meinem 10 seitigen Clean Eating Guide
Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.

Ich freue mich auf deinen Kommentar


Rezept Bewertung

Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere diese.
Blogheim.at Logo
x

Melde dich zum Newsletter an!

Neueste Rezepte, Blog-Artikel und Inspirationen zum Thema Clean Eating direkt per E-Mail erhalten und nichts verpassen!


Ich stimme den Datenschutzbedingungen von LoveToEat zu.